EPILEPTOLOGIE

Die Epilepsie-Ambulanz ist Teil des Epilepsie-Zentrums Berlin-Brandenburg. Sollte sich in der ambulanten Behandlung die Notwendigkeit eines stationären Aufenthalts herausstellen, kann dieser am Berliner Standort des Epilepsie-Zentrums Berlin-Brandenburg am Ev. Krankenhaus Königin Elisabeth erfolgen. Damit ist eine enge Verzahnung von ambulanter und stationärer Behandlung für alle Patienten mit Epilepsie möglich.

 

Wir klären die Ursachen erster epileptischer Anfälle ab und betreuen Patienten mit Epilepsie langfristig. Zu unseren Schwerpunkten zählen die Behandlung von Patienten mit

• schwer therapierbaren Epilepsien;
• zusätzlichen Behinderungen, z.B. einer Intelligenzminderung;
• zusätzlichen psychiatrischen Erkrankungen.

 

Zudem kann besprochen werden, ob die Indikation gegeben ist, die Möglichkeit eines epilepsiechirurgischen Eingriffs zu prüfen.

Bitte bringen Sie zum ersten Vorstellungstermin alle relevanten medizinischen Unterlagen und eine Ihnen vertraute Person mit, die die Anfälle gesehen hat und beschreiben kann.


Sprechzeiten

 

Unsere Sprechzeiten sind Montag bis Freitag 9 – 18 Uhr.
Bitte vereinbaren Sie zuvor einen Termin.


Anmeldung

Telefon: (030) 54 72-53 41

Telefax: (030) 54 72-53 88

 

Montag bis Freitag 10 – 15 Uhr


ÄRZTE DER AMBULANZ

Prof. Dr. med. Heinz-Joachim Meencke

Facharzt für Neurologie und Psychiatrie

Ehem. Medizinischer Direktor des Epilepsie-Zentrums Berlin-Brandenburg, Geschäftsführer des Ärztehauses – Epileptologie

Dr. med. Christoph Dehnicke

Facharzt für Neurologie

Leitender Oberarzt im KEH

Dr. med. Nora Füratsch

Fachärztin für Neurologie und Psychotherapie

Oberärztin im KEH

Dr. med. Caroline Lorberg
Fachärztin für Neurologie